CSR streamt Audio über Bluetooth

Neuer Chipsatz bietet bessere Qualität und benötigt weniger Strom

Das auf Bluetooth-Technologie spezialierte britische Unternehmen CSR hat einen neuen Chipsatz namens Bluecore 6 herausgebracht, mit dem Audioübertragungen qualitativ hochwertiger und ohne lästige Unterbrechungen ablaufen sollen.

Ausgestattet mit einer Technologie namens Auristream und mit einer verbesserten Sendeleistung wird Bluecore 6 laut CSR den Weg für kleinere und preisgünstigere Headsets ebnen. Gleichzeitig soll der bislang sehr hohe Stromverbrauch der Handys um 40 Prozent und bei den Headsets um 20 Prozent gesenkt werden. Die ersten Produkte, die den neuen Chipsatz enthalten, kündigte CSR für das Weihnachtsgeschäft an.

Bluecore 6 wird zwar Gebrauch von der neuesten Bluetooth-Version 2.1+EDR machen, nicht aber von der darin enthaltenen Near-Field-Communications-Funktionalität (NFC). „Einer der Hauptgründe für die Aufnahme von NFC in die 2.1+EDR-Version war die Paarung von Handy und Headset, doch das funktioniert inzwischen bestens, und wir sehen keinen Sinn darin, eine neue, aufwändigere Technologie für ein Problem einzusetzen, das sich inzwischen auch einfacher lösen lässt“, sagt John Halksworth, Produktmanager bei CSR.

Das nächste große Update auf die Bluetooth-Version 3 wird für nächstes Jahr erwartet. Darin werden auch die NFC-Funktionalität und Ultra Wideband (UWB) enthalten sein. CSR hält gegenwärtig einen Marktanteil von mehr als 50 Prozent im Segment der Bluetooth-Chips für Laptops, Handys und Headsets.

Themenseiten: Bluetooth, CSR, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CSR streamt Audio über Bluetooth

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *