The Missing Sync jetzt kompatibel zu Windows Mobile 6

Durch das Tool können aktuelle Windows-PDAs und Smartphones sich mit Macs austauschen

Ab sofort ist die deutschsprachige Version 4.0 der Synchronisationssoftware The Missing Sync für 37,95 Euro bei pocketland.de erhältlich. Neu in der Version 4.0 ist unter anderem die Kompatibilität zu Windows Mobile 6 sowie die automatische Konvertierung von Quicktime-Videos auf dem Mac in ein Format, das der Windows Media Player auf dem Pocket PC abspielen kann. In der aktuellen Version sendet The Missing Sync auch das Anrufprotokoll und die SMS von Smartphones auf den Mac, sodass der Anwender die Daten im Adressbuch weiterverwenden kann.

Mit The Missing Sync for Windows Mobile lassen sich Smartphones und Pocket PCs über USB-Kabel oder USB-Cradle mit Macintosh-Computern verbinden. Das Programm synchronisiert Kontakte, Kalender und Aufgaben mit dem Mac OS-Adressbuch, Ical und Microsoft Entourage 2004. Notizen lassen sich mit dem mitgelieferten Programm Markspace-Notebook oder Entourage 2004 abgleichen, Fotos mit Iphoto und Musik und Podcasts mit Itunes.

Das Programm installiert CAB-formatierte Programme auf dem Gerät. Dabei wird auch eine Batterieladeanzeige eingeblendet, während das Gerät verbunden ist. Die Software läuft unter Mac OS X 10.4.9 oder höher.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu The Missing Sync jetzt kompatibel zu Windows Mobile 6

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *