Garmin: Neue Nüvis jetzt mit Großdisplay

Beide Navigationsgeräte bieten eine Diebstahlsicherung

Mit dem Nüvi 200W und dem Nüvi 250W hat Garmin zwei neue GPS-Navigationssysteme mit breitem Farbdisplay vorgestellt. Beide Modelle gehören laut Hersteller derzeit zu den flachsten und leichtesten Navigationsgeräten mit einem 4,3-Zoll-Bildschirm (10,9 cm Diagonale, 480 x 272 Pixeln). Sie lassen sich im Auto montieren, von einem Fahrzeug in ein anderes übernehmen oder in der Jackentasche mitführen.

Das 4,3-Zoll große Farb-Touchscreen-Display soll gerade im Sonnenlicht gut ablesbar sein. Wie bei den anderen Modellen der 200er-Serie liegt die GPS-Antenne im Geräteinneren, so dass das neue Design flacher ausfällt.

Mit den neuen Nüvis verspricht der Hersteller eine besonders gute Bedienbarkeit. Nach dem Einschalten gelangen die Nutzer zum Eingangsmenü mit den Optionen „Zieleingabe“ und „Karte“. Dort finden sie schnell eine bestimmte Adresse oder können hunderttausende Sonderziele wie Restaurants, Hotels und Tankstellen wählen.

Falls ein Richtungswechsel verpasst wird, berechnet das Nüvi die Route automatisch neu und bringt den Nutzer wieder auf Kurs.

Für zusätzliche Sicherheit hat Garmin ein zum Patent angemeldetes System zur Diebstahlprävention im Gerät integriert, das Garmin Lock. Es sperrt alle Funktionen, bis der Anwender einen bestimmten vierstelligen Code eingibt oder das Gerät an einen vorher persönlich festgelegten sicheren Ort bringt. Für ausgewählte europäische Länder sind außerdem Informationen über Radarfallen vorinstalliert.

Das 200W und 250W sind ab Juli 2007 für 249 Euro respektive 299 Euro erhältlich. Zum Lieferumfang des 200W gehört Kartenmaterial von Deutschland, Österreich, der Schweiz und Tschechien. Das Nüvi 250W verfügt über vorinstalliertes Kartenmaterial von Europa, das 32 Länder von West- bis Osteuropa umfasst.




Das Nüvi 220W verfügt über ein 4,3-Zoll Farb-Touchscreen-Display, das im Sonnenlicht gut ablesbar sein soll.

Themenseiten: GPS, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Garmin: Neue Nüvis jetzt mit Großdisplay

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *