Toshiba: Neues Subnotebook ist ein Fliegengewicht

Portege R500 soll das leichteste 12-Zoll-Widescreen-Notebook sein

Voraussichtlich Ende Juni bringt Toshiba das Dynabook SS RX1 in Japan auf den Markt. Dem Hersteller zufolge wird es das leichteste erhältliche 12-Zoll-Widescreen-Notebook weltweit sein – nur 768 Gramm soll es auf die Waage bringen. Auf dem europäischen Markt kommt das Gerät unter dem Namen Portege R500 in den Handel. Das Leichtgewicht hat einen Core-2-Duo-Prozessor von Intel mit 1,06 GHz und 2 MB-L2-Cache verbaut.

Das Portege R500 ist ein Subnotebook mit transflexivem 12-Zoll-Display sowie einem DVD-Brenner. Je nach Ausstattung wiegt es 768 bis 1090 Gramm.

Der Hauptspeicher lässt sich je nach Modell auf 1,5 oder 2 GB aufstocken. Zur Ausstattung gehören TPM, Gigabit-LAN, WLAN (802.11b/g), SD-Slot, Card-Bus-Slot, USB und Firewire. Toshiba bietet zwei Akkutypen an. Der kleinere ermöglicht eine Laufzeit von fünf Stunden, der größere von elf Stunden. Eine SSD verlängert die Laufzeit um rund eine Stunde.

Die ersten Modelle sollen je nach Ausstattung 1800 beziehungsweise 2054 Dollar kosten. Wann das Portege R500 hierzulande erhältlich sein wird, steht noch nicht fest.




Nur 768 Gramm wiegt das leichteste Modell von Toshibas Portege R500 (Foto: Toshiba)

Themenseiten: Hardware, Notebook, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba: Neues Subnotebook ist ein Fliegengewicht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *