Windows Server 2008: Server Core auch mit Webserver

Plattform wird für ISPs interessanter

Der Windows Server 2008 soll entgegen ursprünglicher Planungen auch als „Server Core“-Installation die Rolle eines Webservers übernehmen können. Dies kündigte Microsoft hat auf seiner Hausmesse Teched in Orlando an.

Server Core ermöglicht die Nutzung von Windows Server 2008 ohne GUI. Durch den Wegfall der grafischen Oberfläche verringert sich der Ressourcenverbrauch. Insbesondere in virtualisieren Umgebungen ist dieses Features interessant.

In der aktuellen Beta 3 kann Server Core aber nur Basisdienste wie Active-Directory-, File-, DHCP- und DNS-Services ausführen. Als Print-, Web-, Mail- oder Datenbankserver lässt sich die Software nicht einsetzen.

Dies soll sich aber bis zur Final ändern: So wird auch der neue Internet Information Server 7.0 in Verbindung mit Server Core nutzbar sein. Das dürfte die Microsoft-Plattform für ISPs interessanter machen.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows Server 2008: Server Core auch mit Webserver

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *