Microsoft und BT planen gemeinsamen Online-Marktplatz

Zum Start im Frühjahr werden etwa 30 Applikationen verfügbar sein

Microsoft und die British Telecom planen einen Marktplatz für Online-Applikationen. Die Software selbst liegt dabei auf einem externen Server und kann von dem jeweiligen Unternehmen gegen eine monatliche Pauschale gemietet werden. Mit dem Angebot, das ab Frühjahr dieses Jahres verfügbar sein wird, möchte man vor allem mittelständische Unternehmen ansprechen.

Das Repertoire soll von CRM-Software über Software für die Gehaltsabrechnung bis zu branchenspezifischen Lösungen, beispielsweise für Zahnärzte oder Immobilienmakler, reichen. Zum Start sollen rund 30 Applikationen verfügbar sein. Microsoft nennt eine Reihe von Vorteilen der Online-Applikationen: So könnten die Unternehmen ganz einfach Software, für die sie keine Verwendung mehr haben, durch eine andere ersetzen. Außerdem sei dies eine große Chance für unabhängige Softwarehersteller, um ihre Programme im großen Stil zu vertreiben.

Laut Claire O’Halloran, Mitarbeiterin in Microsofts Partner Development Group, können sich interessierte Unternehmen ab März offiziell für den geplanten Online-Marktplatz registrieren.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft und BT planen gemeinsamen Online-Marktplatz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *