E-Plus erhöht Beteiligung an Simyo auf 100 Prozent

Management soll langfristig für den Mobilfunk-Discounter weiterarbeiten

E-Plus hat mit Wirkung zum 31. Dezember 2006 seinen Anteil an Simyo auf 100 Prozent aufgestockt. Bereits vom Zeitpunkt der Gründung hielten die Düsseldorfer 90 Prozent am Mobilfunk-Discounter.

Wie beide Unternehmen heute erklärten, hat E-Plus nun die verbleibenden zehn Prozent der Simyo-Geschäftsanteile von der Shark Holding übernommen. Dabei handelt es sich um das vierköpfige Simyo-Gründerteam um Rolf Hansen.

Das Management-Team sei mit Dreijahresverträgen langfristig an das Unternehmen gebunden und soll Simyo in bisheriger Konstellation und Verantwortung weiterhin steuern, so E-Plus.

Erst vor wenigen Wochen hatte Talkline Easymobile komplett übernommen. Zuvor hatte der Service-Provider 80 Prozent an dem mit Simyo konkurrierenden Billig-Anbieter gehalten.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu E-Plus erhöht Beteiligung an Simyo auf 100 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *