Yahoo will Instant Messaging in Web-Mail integrieren

Live-Chats auch ohne installiertes IM-Programm möglich

Yahoo plant in den nächsten Monaten, Instant Messaging in seine webbasierte E-Mail-Lösung zu integrieren. Auf diese Weise könnten Anwender von Yahoo Mail auch ohne ein installiertes Instant-Messaging-Programm Live Chats nutzen, erklärte Brad Garlinghouse, Vice President of Communications, Communities and Front Doors auf dem Web 2.0 Summit in San Francisco.

Mit dem neuen Feature sehen Nutzer, ob ihre Kontakte bei Yahoo Mail eingeloggt sind und mit ihnen chatten können. Sie werden zudem über den Onlinestatus von Yahoo-Instant-Messenger-Kontakten informiert, denen sie ebenfalls Nachrichten schicken können. Eventuell wird auch die Möglichkeit bestehen, sich per Chat mit Nutzern von Microsofts Windows Live Messenger zu unterhalten.

Die Auto-Complete-Funktion von Yahoo Mail wird anzeigen, ob ein Kontakt online ist. Mit einem einfachen Mausklick lasse sich dann der Chat starten, so Yahoo. Zudem werden User einfach eine Kopie der Chat-Sitzung in einer E-Mail versenden und E-Mails in Chatfenster einfügen können.

Mit der Verschmelzung von Instant Messaging und E-Mail wolle Yahoo die „allgemeine Nutzungserfahrung“ verbessern, die bei vielen so genannten Web-2.0-Diensten fehle, sagte Garlinghouse. „Ich behaupte, dass viele Web-2.0-Anwendungen bereits tot sind. Web-2.0-Anwendung lassen einen enormen Nutzwert für Verbraucher und Unternehmen brachliegen.“

Laut Garlinghouse steht Yahoo-Mail-Nutzern die integrierte Instant-Messaging-Funktion innerhalb der nächsten Monate zur Verfügung.

Themenseiten: Software, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Yahoo will Instant Messaging in Web-Mail integrieren

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. November 2006 um 17:01 von olli

    Instant Messaging
    Ich finde es gut das Yahoo jetzt auch dazu übergeht,es hat mich aber schon immer gewundert das es so lange gedauert hat.
    Ich hoffe das es bald möglich ist auch mit anderen Servern eine Verknüpfung auf zubauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *