Windows Vista: Optische Retuschen bei maximierten Fenstern

Vom Anwender gewählte Färbung der transparenten Rahmen wird berücksichtigt

Microsoft hat auf die Kritik von Testern an der Optik maximierter Fenster in Windows Vista reagiert und will in dem noch für diese Woche geplanten Release Candidate 2 neben Schwarz auch andere Farben ermöglichen. Dies schrieb Dave Vronay vom Windows Shell Team in seinem Blog.

Fenster haben unter Windows Vista einen transparenten Rahmen, dessen Färbung nach den Wünschen des Anwenders gestaltet werden kann. Werden sie maximiert, färbt sich dieser Rahmen unabhängig von der zuvor gewählten Einstellung schwarz. Künftig soll die Auswahl aber im Vollbild-Modus berücksichtigt werden.

Fenster im Vollbild-Modus berücksichtigen die vom Anwender gewählte Färbung der transparenten Rahmen. (Bild: Microsoft)

Themenseiten: Microsoft, Telekommunikation, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

26 Kommentare zu Windows Vista: Optische Retuschen bei maximierten Fenstern

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. Oktober 2006 um 17:34 von Bill Gates

    Super
    Das soll nun das Ei des Kolumbus sein? Nach drei Jahren Warten auf Vista kann man nun die Farben von Fenstern einstellen? Ein Super-Feature. Hahahaha!

  • Am 5. Oktober 2006 um 21:45 von Lutz Böttger

    Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
    Na ja, da ist nichts zu machen, das Betriebssystem braucht 5 Jahre Entwicklung um hinter OSX weiter herzuhinken. Vielen Dank Herr Gates, Sie machen es leicht also Astal La Vista oder so ähnlich!!!!
    Vista wird wieder viele Anwender in den Wahnsinn treiben, diesmal aber wenigstens etwas bunter. Das braucht die Welt unbedingt.

    ;-))

    • Am 6. Oktober 2006 um 8:23 von Sumsi

      AW: Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
      Wo bitte ist denn das Handling umständlich???? Wer damit nicht umgehen kann sollte vielleicht auf Obst umsteigen. Wenn man halbwegs klar im Kopf ist kann auch Vista bedienen und zwar besser als seine Vorgänger.

    • Am 6. Oktober 2006 um 9:20 von Schall und Rauch

      AW: Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
      Viel Blabla ohn Sinn und Verstand, leider…
      Frage mich echt, was diese dümmlichen Vergleiche mit anderen Betriebssystemen schon wieder sollen. Hauptsache man hat etwas gesagt oder?
      Meinst Du nicht, Apple hätte seine GUI über Nacht entwickelt? Bunt liegt halt im Trend. Das sieht man am Mac-OS, an Vista und auch an Linux bzw. diversen Distris und Projekten. Wer es nicht mag, kann es abschalten oder eine andere GUI verwenden (Linux). GUI ist immer Geschmackssache, und darüber kann man nicht streiten! Ist echt arm, was manche Leute hier so ablassen.
      WEnn Du es lieber puristisch magst, dann ist das Dein gutes Recht und halt Dein PERSÖNLICHER Geschmack. Den muss, Gott sei Dank, ja nicht jeder teilen.
      Ich mag es auch nicht so bunt, und mir gefallen diese transparenten Rahmen nicht. Aber deshalb mache ich Vista noch lange nicht nieder, sondern werde es mir dann so einstellen, wie ich es mag. Ist doch nur GUI, die man seinen PERSÖNLICHEN Bedürfnissen anpassen kann. Geht bei Linux Distris ja auch. Da beschwert sich auch keiner. Aber Hauptsache gegen MS geredet oder?

    • Am 6. Oktober 2006 um 10:15 von Sumsi

      AW: AW: Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
      Sehe ich auch so

    • Am 6. Oktober 2006 um 10:50 von Lutz Böttger

      AW: AW: Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
      Ich will es nicht bedienen sondern nutzen. In dieser Hinsicht ist Windows einfach Schrott. Übrigens habe ich drei Macs stehen und die sind eben besser nutzbar und intuitiver. Der Optische Anblick ist jetzt schon besser als es bei Vista sein wird. Ich denke auch nur an solchen Blödsinn wie Laufwerksbuchstaben. Was ist wenn z nicht reicht???
      Na ja Windows Anwender sind eben nicht sehr anspruchsvoll ausser beim bekämpfen von Viren, Trojanern und ähnlichem. Ich hab seit über 9 Jahren auf dem Mac keine Viren gehabt. Irgendwie ist das doch schon ein gutes Zeichen. Wann hast Du die letzten Viren bekommen??? Ich glaub es gibt fast jeden Tag neue für Windows. Das Vermisse ich nun wirklich nicht.

      Na ja also dann mal weiter schön bedienen statt zu nutzen.!!!!!!

    • Am 6. Oktober 2006 um 10:55 von Lutz Böttger

      AW: AW: Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
      Die ersten Worte sagen was von Dir zu halten ist!!! Eben nur Bla Bla.
      Ich bin seit über 16 KJahren in der IT-Branche tätig. Aber das kann ein "Normaler Windows User" wohl nicht verstehen. Klar macht es bestimmt Spass nach einem Update den Absturz von Programmen (Internet Exporer" zu erleben weil der Patch eben glatt daneben ging.
      Bleibb Windows und seinen Anhängseln (Viren Trojaner stc) Treu und viel Vergnügen.

    • Am 6. Oktober 2006 um 11:08 von Sumsi

      AW: AW: AW: Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
      Dann bleib doch bei deinem Obst und schreib nicht wie schlecht MS ist. Klar kann man kein OS nutzen wenn man es auch nicht bedienen kann oder will. Kein Wunder das dann sofort über MS gemeckert wird.

    • Am 6. Oktober 2006 um 11:11 von Lutz Böttger

      AW: AW: AW: AW: Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
      Du hast PEch mein Bubi. Ich hab auch ein Notebook mit Windows. Aber es ist eben wie es ist. Du scheinst auf jeden Fall noch nicht mit OSX gearbeitet zu haben. Damit bist Du für das gesagte nicht qzualifiziert.

    • Am 6. Oktober 2006 um 11:20 von Sumsi

      AW: AW: AW: Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
      Du weißt überhaupt nicht was von mir zu halten ist. Woher auch. Bitte nicht mit 16 Jahren und wer weiß wie toll ich bin angeben. Und vorher noch von Bla Bla reden. Wenn du so gut bist setz dich in ne Garage und bau dein eigenes Betriebssystem. Wo habe ich geschrieben das ich ein normaler "User" bin?? Kann er auch hellsehen???? Oder irrt er sich einfach mal wieder?? Jeder, der sich ein bisschen mit EDV versteht, weiß das mit dem Einspielen von Updates und Patches einige Zeit gewartet werden soll. Nur für den Fall das sich mal Fehler eingeschlichen haben die bei andere OS auch vorkommen. Ich werde auch bei Windows bleiben. Sowohl beruflich als auch privat.

    • Am 6. Oktober 2006 um 11:34 von Lutz Böttger

      AW: AW: AW: AW: Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
      Ich bin alt genug um Enkel zu haben und habe nicht nur ein bischen in die EDV reingeschaut. Immerhin Habe ich unter anderem C-Programmierung 1988 gelernt. Aber da war ich auch schon über 20. Also mein Bubi spiel weiter mit Deinem Windows und werd erst mal erwachsen zumindest im geistigen Sinne bist Du es nicht.

      Ach ja Sumsi steht eigentlich für Stubenfliege. Hast sicher Angst Deinen echten Namen zu nennen.

      :-))

    • Am 6. Oktober 2006 um 11:54 von Sumsi

      AW: AW: AW: AW: AW: Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
      Wird ja immer schlimmer bei dir. Liegt das dann am Alter?? Ich habe. Ich kann. Ich bin. usw.
      Dann bin ich wirklich froh das ich jünger bin.
      Mach es einfach doch mal anders. Vielleicht klappt es ja bei deinem Programmierwissen.

      Übrigens: Was hat der Name damit zu tun? Ablenken weil die Argumente ausgehen? Egal. Wenn der Bauer nicht schwimmen kann ist die Badehose schuld.

    • Am 6. Oktober 2006 um 12:15 von Lutz Böttger

      AW: AW: AW: AW: AW: AW: Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
      Jung und dumm was gibts schlimmeres…

    • Am 6. Oktober 2006 um 12:29 von Sumsi

      AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
      Alt und angeberisch. Was sonst????

    • Am 6. Oktober 2006 um 13:09 von Schall und Rauch

      AW: AW: AW: Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
      Tja, und Deine Aussage zeigt, was man von Dir zu halten hat.
      Ich bin ebenfalls in der IT tätig, und nicht nur als Aushilfsadim, sondern als Softwareentwickler. Und wenn Du Dich wirklich auskennen würdest, dann hättest Du nach dem Einspielen von Patches keine Probleme, denn in Produktivumgebungen sollte ja wohl Patches erst nach eingehnden Test eingespielt werden, was ja auch Microsoft empfiehlt.
      Aber die Leute, die am wenigsten Ahnung haben schreien halt am lautesten. War schon immer so….

      Übrigens läuft mein Windows XP schon seit knapp zwei Jahren ohne Fehler oder Neuinstalltion. Das nur mal nebenbei bemerkt. Wie steht es bei Dir?

    • Am 6. Oktober 2006 um 13:19 von Schall und Rauch

      AW: AW: AW: AW: AW: Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
      Ja genauso habe ich mir Deinen Werdegang gedacht. "Ich habe irgendwann mal C gelernt" *lach*
      Und das ist dann Deine Qualifikation?
      Ich habe C, C#, VB, Delphi, PHP und Modula gelernt. Bin ich jetzt besser als Du?
      Du magst zwar schon ein IT Urgestein sein, aber Ahnung hast Du trotzdem und immer noch keine. Also lass es lieber, und bereite Dich auf die Rente vor. Ist besser so.

    • Am 6. Oktober 2006 um 13:23 von Sumsi

      AW: AW: AW: AW: AW: AW: Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
      Der gefällt mir. :-)

    • Am 6. Oktober 2006 um 13:35 von Schall und Rauch

      AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
      Na nu, wer mit Steinen wirft… :-))
      Er hat’s verdient.

      Übrigens könnte ich auch schon Enkel haben. Deswegen schaue ich aber nicht von oben auf jüngere Menschen herab.

    • Am 6. Oktober 2006 um 13:48 von Sumsi

      AW: AW: AW: Optische Retuschen – und das Handling bleibt wies ist? also umständlich
      Richtig. Vor allem sind jüngere ,meistens größer weil man im Alter schon mal schrumpft. :-))

      Aber die anderen Kommentare aus Juli und September sind ähnlich. Immer diese Querulanten :-))

  • Am 5. Oktober 2006 um 23:24 von cocktailmixer

    Was ist mit der Qualität der Anwender ?
    Was sagt denn das über die potentiellen Anwender aus, wenn der Focus auf solch einen unnützen Quatsch gesetzt wird ? Wohl das die maximal das Niveau von daddelnden, präpubertären Teenies haben müssen !

    • Am 6. Oktober 2006 um 8:26 von Sumsi

      AW: Was ist mit der Qualität der Anwender ?
      Kannst ja bei Windows 3.11 bleiben. Das ist nicht so bunt. Oder besser noch DOS??

  • Am 6. Oktober 2006 um 7:40 von tutnixzursache

    Nee, oder !?!
    Wenn selbs so ein "sinnvolles Feature" schon ne Meldung bei zdnet wert ist, wo stehen dann die echten Highlight´s ? In der BILD???

  • Am 6. Oktober 2006 um 8:41 von cocktailmixer

    Du hast es nicht verstanden !
    Jeder kann soviel Buntes haben, wie er will. Ich halte es nur nicht für sinnvoll, daß ausgerechnet darauf soviel Zeit verschwendet wird. Es soll nämlich auch Leute geben, die Windows produktiv nutzen und viel mehr Wert auf Stabilität und Sicherheitsaspekte legen.

    Und Dir würde ich empfehlen, Dich einfach herauszuhalten, wenn sich Erwachsene unterhalten. Oder wenigstens nur was zu sagen, wenn Du einen Beitrag verstanden hast.

    • Am 6. Oktober 2006 um 10:09 von Sumsi

      AW: Du hast es nicht verstanden !
      Damit meinst du ja zum Glück nicht mich. Oder du solltest mal die Hinweise lesen.

    • Am 6. Oktober 2006 um 11:01 von cocktailmixer

      Wen sonst ?
      Wen sonst sollte ich wohl meinen ? Außer Dir gibt es wohl keinen mit ähnlich-dümmlichen Kommentaren.

      Und damit ist meine Diskussion mit Dir an dieser Stelle beendet.

    • Am 6. Oktober 2006 um 11:04 von Sumsi

      AW: Wen sonst ?
      Ach ja? Hast deinen eigenen Kommentar wohl nicht gelesen oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *