VoIP: Swyx und QSC schließen Partnerschaft

Angebot Ipfonie Extended ist ab sofort verfügbar

Swyx und QSC haben eine Kooperation auf dem Gebiet der Internettelefonie angekündigt. QSC bietet ab sofort mit Ipfonie Extended durchwahlfähige Anlagenanschlüsse auf SIP-Basis an, die mit der softwarebasierten IP-Telefonanlage von Swyx genutzt werden können.

Das neue QSC-Produkt macht in Verbindung mit Swyxware den Einsatz eines Integrated Access Device überflüssig, da Telefonate mit dem Carrier direkt über das IP-Protokoll abgewickelt werden. Das verringert den technischen Aufwand und spart Kosten. Zudem ist es mit dieser Kombination möglich, den ISDN-Anschluss durch eine rein IP-basierte Lösung zu ersetzen.

„Swyx ist für uns ein idealer Partner, da das Unternehmen konsequent auf den SIP-Standard gesetzt hat und im Gegensatz zu traditionellen TK-Herstellern eine rein IP-basierte Lösung anbietet“, sagte Oliver Bröhl, Leiter Produkte bei QSC.

Themenseiten: Telekommunikation, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu VoIP: Swyx und QSC schließen Partnerschaft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *