Microsoft rüstet Kartendienst Windows Live Local auf

Künftig Outlook-Integration und umfangreicheres Kartenmaterial für Europa

Microsoft hat seinen Online-Kartendienst Windows Live Local aufgerüstet und bietet künftig eine Outlook-Integration sowie Echtzeit-Verkehrsdaten für die USA. Auch umfangreicheres Kartenmaterial für Europa steht jetzt zur Verfügung.

Stephen Lawler, General Manager der Abteilung Virtual Earth, sagte, dass zur Integration der Verkehrsdaten eine Kooperation mit Traffic.com geschlossen wurde. 35 US-Ballungszentren seien abgedeckt.

Anwender von Outlook XP und Outlook 2003 können Karten und Fahrtrouten künftig in Kalender-Elemente aufnehmen. Der Beginn von Terminen werde auf Basis der Fahrdauer verändert. Um diese Funktionen nutzen zu können, ist die Installation eines kostenlosen Plugins notwendig, das derzeit aber noch nicht auf der Microsoft-Website zu finden ist.

Auch die Funktionen in Zusammenhang mit der Speicherung von geografischen Daten und Anmerkungen wurden erweitert. Nutzer mit einem Passport-Account können ihre Informationen dauerhaft hinterlegen. Zudem können Links zu den Karten anderen Usern über die Blogging-Dienst MSN Spaces oder den Windows Live Messenger zur Verfügung gestellt werden.

Verkehrsinformationen für die USA in Windows Live Local. (Bild: Microsoft)

Themenseiten: Microsoft, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft rüstet Kartendienst Windows Live Local auf

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *