Oracle bringt Programme für Nokia-Endgeräte

Unternehmen kündigen Verfügbarkeit von Database Lite 10g Release 2 für Symbian-OS an

Oracle hat die Verfügbarkeit von Oracle Sales for Handhelds sowie der Mobile-Field-Service-Anwendungen für mobile Endgeräte der Serie 80 von Nokia bekannt gegeben. Mit den neuen Lösungen sollen Mitarbeiter unterwegs über ein einziges Gerät mobil kommunizieren und außerhalb des Büros Zugang zu Geschäftsanwendungen haben.

Die Programme laufen auf den Nokia-Smartphones 9300 und 9300i sowie auf dem 9500 Communicator. „Sofortiger Zugang zu korrekten Kundendaten ist im heutigen konkurrenzbetonten Geschäftsumfeld unbedingt notwendig“, sagte Mark Baker, CRM Marketing Director Oracle. „Die neue Lösung von Oracle und Nokia bietet Echtzeit-Daten, die es Außendienstmitarbeitern ermöglicht, ihre Kunden-Interaktionen besser zu verwalten und Kundenservice-Anfragen effektiv zu bearbeiten.“

Mit Oracle Sales für mobile Endgeräte können Nutzer laut dem Softwarehersteller ihre aktuellen Aufträge und Kundeninformationen unterwegs verwalten. Oracles Mobile Field Service biete Zugang zu Arbeitsplänen und Job-Informationen. So könnten Aufträge erstellt, aktualisiert und abgeschlossen werden, was eine bessere Zusammenarbeit der Außendienstmitarbeiter zur Folge habe. Über in Arbeit befindliche Aufträge könne sofort entschieden werden.

Die beiden Firmen kündigten außerdem die Verfügbarkeit von Oracle Database Lite 10g Release 2 für das Symbian-Betriebssystem an. Mit der Lösung könnten Unternehmensanwendungen wie CRM-Applikationen oder Sales-Force-Automation auf Symbian-basierte Smartphones ausgeweitet werden.

Themenseiten: Nokia, Oracle, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oracle bringt Programme für Nokia-Endgeräte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *