ATIs All-in-Wonder-Serie richtet sich an Anwender, die eine moderne Grafikkarte mit TV-Empfangseinheit suchen. Die neue PCI-Express-Version AIW X1900 basiert auf dem kürzlich vorgestellten gleichnamigen Grafikprozessor. Allerdings wird die GPU nur mit einem Takt von 500 MHz betrieben. Auch die Ansteurung des Speichers ist mit 480 MHz (960 MHz effektiv) langsamer.

Die Karte ist kompatibel zu Windows XP Media Center Edition und eignet sich damit als Basis für einen Media-Center-PC. Die neue All-in-Wonder X1900 ab sofort für 499 Euro erhältlich. Anders als bei Grafikkarten mit ATI-Chip übernimmt ATI die Vermarktung alleine.

ATI All-in-Wonder mit DVB-T
Modell AIW X800 GT AIW X800 XL AIW X1800 XL AIW X1900
GPU-Takt 400 MHz 400 MHz 500 MHz 500 MHz
Speichertakt 490 MHz 490 MHz 500 MHz 480 MHz
Pixel-Pipelines 8 16 16 48
Vertexshader 6 6 8 8
Speicher 128 MByte 256 MByte 256 MByte 256 MByte
Speicherinterface 256 Bit 256 Bit 256 Bit 256 Bit

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Multimedia-Talent ATI All-In-Wonder X1900 im Test

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *