EMC mit 17 Prozent Umsatzwachstum im dritten Quartal

Technologien und Services rund um Information Lifecycle Management punktet

EMC hat im dritten Quartal 2005 seinen konsolidierten Gesamtumsatz um 17 Prozent von 2,03 Milliarden Dollar in Q3 2004 auf 2,37 Milliarden Dollar gesteigert. Der Gewinn pro Aktie beläuft sich auf 0,17 Dollar inklusive 0,04 Dollar aus steuerlichen Gewinnen. Im Vorjahresquartal hatte der Profit 0,09 Dollar betragen. Der Nettogewinn für den Berichtszeitraum beträgt 422 Millionen Dollar, inklusive 106 Millionen Dollar aus Steuervorteilen. Im gleichen Quartal des Vorjahres verbuchte EMC einen Nettogewinn von 218 Millionen Dollar.

EMC hat damit seinen Quartalsumsatz zum neunten Mal in Folge zweistellig gesteigert. Als Gründe für dieses Wachstum nennt der Speicherexperte das expandierende Service-Geschäft, der Verkauf von Midrange-Speichersystemen, der Absatz von Software für Enterprise Content Management, Backup und Recovery, Archivierung sowie Software von Vmware für den Aufbau virtualisierter Infrastrukturen.

„Nur wenige Unternehmen der Branche konnten mit unserer konsistenten Strategie und deren Umsetzung im laufenden Jahr Schritt halten“, kommentierte Joseph Tucci, President und Chief Executive Officer von EMC. Für das vierte Quartal 2005 erwartet EMC einen konsolidierten Umsatz zwischen 2,67 und 2,69 Milliarden Dollar, der Aktiengewinn wird sich voraussichtlich zwischen 0,16 und 0,17 Dollar je Anteil bewegen.

Themenseiten: Business, EMC

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu EMC mit 17 Prozent Umsatzwachstum im dritten Quartal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *