Tageszeit bestimmt Erfolg von Online-Kampagnen

Mittags und abends sind User am ehesten zum Einkauf im Internet bereit

Die Tageszeit kann für den Erfolg von Online-Werbung ebenso wichtig sein wie für TV-Werbung. Konsumenten neigen am häufigsten zu Mittag, nach dem Abendessen oder vor dem Schlafengehen zum Online-Einkauf. Die Primetime der Online-Werbung sind also die Mittagszeit, der Vorabend sowie der späte Abend. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des US-Marktforschers Atlas Solutions, für die drei Monate lang die Daten von sechs Online-Werbern aus verschiedenen Branchen analysiert wurden. Für CPM-Werbedeals (Kosten pro tausend Kontakte) ist daher die Tagezeit ihrer Werbeplatzierung für den ROI (Return On Investment) nicht unwesentlich.

„Die Tageszeit kann einen dramatischen Einfluss auf eine Kampagne haben, weil die Konversionsrate um bis zu 50 Prozent vom Tagesdurchschnitt abweichen kann“, so Young-Bean Song, Chefanalyst von Atlas Solutions. Am meisten wird zu Mittag online konsumiert: Die Konversionsrate liegt in der Stunde zwischen zwölf und 13 Uhr um 35 Prozent über dem Tagesdurchschnitt. Auch am frühen und späten Abend haben Online-Werber gute Chancen, potenzielle Kunden zu einem Online-Einkauf zu bewegen. Am wenigsten wird in der Stunde von 16 bis 17 Uhr konsumiert, nämlich nicht einmal halb soviel wie im Tagesschnitt. Auch die Morgenstunden zeigen nur geringe Kaufaktivitäten, kommen aber immerhin auf zehn Prozent des Traffics eines Tages.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tageszeit bestimmt Erfolg von Online-Kampagnen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *