Cisco will Kiss kaufen

Netzwerkunternehmen verstärkt sich mit Know-how für vernetzte Devices

Cisco Systems hat mitgeteilt, ein definitives Abkommen über den Kauf von Kiss Technology aus Hørsholm, Dänemark, unterzeichnet zu haben. Kiss stellt DVD-Player und ähnliche vernetzte Consumer-Produkte her. Es soll in die Linksys-Division von Cisco integriert warden.

Laut Vertrag zahlt Cisco 61 Millionen Dollar in bar plus Aktien für alle Anteile an Kiss. Man hoffe, den Deal nach Zustimmung aller Behörden bis zum ersten Quartal 2006 abschließen zu können.

„Da immer mehr Unterhaltungs-Content übert das Internet verbreitet wird und immer mehr Anwender diesen mit ihren verschiedenen Devices empfangen möchten, werden vernetzte Geräte bald integraler Bestrandteil von Consumer Electronics sein“, erläuterte Charles Giancarlo, Cisco Chief Technology Officer und President von Cisco-Linksys. „Kiss ist ein führender Experte für vernetzte Video- und Audio-Produkte in Europa. Wir hoffen, dass wir dieses Know-how auch in unserer weltweiten Strategie nutzen werden können.“

Themenseiten: Business, Cisco

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cisco will Kiss kaufen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *