Western Digital verlängert Garantie für Festplatten

Neuregelung gilt für Desktop- und Enterprise-Laufwerke, die nach dem 1. Juni 2005 hergestellt oder gekauft wurden

Der Festplattenhersteller Western Digital (WD) hat die Garantie für einen Teil seines Produktportofolios verlängert. Für alle Enterprise-Festplatten gewährt der Hersteller ab sofort fünf Jahre Garantie. Bei Desktop-Laufwerken sind es drei Jahre. Alle Produkte, die nach dem 1. Juni 2005 gefertigt oder erworben wurden, sind von der neuen Regelung betroffen.

„Viele unserer Kunden bieten eine Drei-Jahres-Garantie auf Desktop-Systeme und eine Fünf-Jahres-Garantie im Server-Umfeld“, so Daniel Mauerhofer, Europasprecher bei WD. „WDs neue Garantiepolitik stimmt nun mit den Industrie-Standards überein und erfüllt die Erwartungen unserer Kunden.“

Desktop-Festplatten der Serien WD Caviar, WD Caviar SE and WD Caviar SE16, die am 1. Juni 2005 oder später produziert wurden, werden von der Drei-Jahres-Garantie abgedeckt. Die Enterprise-Laufwerke der Serien WD Raptor and WD Caviar RE, unterliegen ab demselben Stichtag der Fünf-Jahres-Garantie. Bisher unterschied WD zwischen Fünf-, Drei- und Ein-Jahres-Garantien.

Themenseiten: Hardware, Western Digital

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Western Digital verlängert Garantie für Festplatten

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. Juli 2005 um 20:44 von Mike

    5 Jahre Garantie
    Die WD Raptor hat schon immer 5 Jahre Garantie. Das ist nichts Neues.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *