Western Digital schließt Lücke in NAS-Geräten

von Bernd Kling

Exploits erlaubten schon lange die Umgehung des Passwortschutzes aus der Ferne. Ein Sicherheitsforscher meldete die Lücke in der My-Cloud-Serie im April 2017. Der Hersteller reagiert erst jetzt auf aktuelle Veröffentlichungen. weiter

Western Digital will mit MAMR künftig 4 TByte pro Quadratzoll speichern

von Peter Marwan

Die Technologie Microwave Assisted Magnetic Recording (MAMR) wurde jetzt anhand der ersten damit ausgerüsteten Festplatte vorgestellt. Mit der Auslieferung der für den Einsatz in Rechenzentren gedachten MAMR-HDDs will der Hersteller 2019 beginnen. Die konkurrierende Technologie HAMR legt der Hersteller vorerst auf Eis. weiter

Apple an Toshibas Speicher-Sparte interessiert

von Bernd Kling

Der iPhone-Hersteller beteiligt sich laut Bloomberg mit 3 Milliarden Dollar am Gebot von Bain Capital für die Sparte. Weitere finanzielle Unterstützer sind Dell, Seagate und SK Hynix. Apple will für sich die fortlaufende Belieferung mit Flash-Speicher sichern, um nicht vom Rivalen Samsung abhängig zu werden. weiter

Western Digital My Book Duo bietet Speicherkapazität von 20 TByte

von Stefan Beiersmann

Dank USB-3.1-Anschluss erreicht es als RAID 0 eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 360 MByte pro Sekunde. Das My Book Duo unterstützt zudem eine 256-Bit-AES-Hardwareverschlüsselung. Mit zwei 10 TByte-Festplatten von Western Digital kostet die Storage-Lösung 740 Euro. weiter

Western Digital stellt WD My Passport SSD vor

von Anja Schmoll-Trautmann

WDs My Passport SSD ist 90 mal 45 mal 10 Millimeter groß und Western Digital zufolge seine bisher schnellste tragbare WD-Festplatte. Sie ist mit Kapazitäten von 1 TByte, 512 GByte und 256 GByte ab 129,99 Euro erhältlich. weiter

CES: Western Digital stellt erste Client-PCIe-SSDs der Marke WD vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Die neuen Black PCIe-Solid-State-Drives ergänzen die vor Kurzem vorgestellten WD Blue und WD Green SATA-SSDs. Die Black-Version ist mit Kapazitäten von 256 und 512 GByte verfügbar und soll im ersten Halbjahr in den Handel kommen. Die Preise liegen bei 119 beziehungsweise 219 Euro. weiter

Western Digital stellt seine ersten WD-SATA-Clients-SSDs vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Die SSDs sind wahlweise im 2,5-Zoll-Gehäuse oder im M.2-Format (2280) erhältlich. Die WD Blue SSD ist mit Kapazitäten von 250 GByte, 500 GByte und 1 TByte ab sofort ab 99 Euro verfügbar, die WD Green SSD soll mit 120 GByte und 240 GByte Speicher noch in diesem Quartal in den Handel kommen. weiter

Western Digital schließt Milliarden-Übernahme von SanDisk vorzeitig ab

von Björn Greif

Eigentlich war der Abschluss erst für das dritte Quartal erwartet worden. Aufgrund veränderter Ausgangsbedingungen zahlt WD statt der ursprünglich geplanten 19 Milliarden nun 15,78 Milliarden Dollar. Steve Milligan bleibt WD-CEO, SanDisk-Chef Sanjay Mehrotra rückt ins Board of Directors von Western Digital. weiter

HGST liefert Enterprise-Festplatte Ultrastar He10 mit 10 TByte Kapazität aus

von Björn Greif

Laut Hersteller ist es die weltweit erste HDD dieser Größe mit vertikaler magnetischer Aufzeichnung. Das mit Helium gefüllte 3,5-Zoll-Laufwerk erreicht durchschnittliche Transferraten von 249 MByte/s beim Lesen und 225 MByte/s beim Schreiben. Zugleich soll es sich durch einen niedrigen Stromverbrauch und hohe Zuverlässigkeit auszeichnen. weiter