Passwort-Spione erweitern Fokus auf KMUs

Phisher-Szene professionalisiert sich

Der spanische Security-Spezialist Panda Software warnt vor dem exorbitanten Anstieg von Phishing-Attacken. Laut Panda ist Phishing, also das Ausspionieren von Passwörtern, nicht mehr länger nur ein Problem von Banken und Privatanwendern, sondern verlagert seinen Fokus zunehmend auf immer mehr Unternehmensumgebungen.

Unternehmen, die Phising-Attacken erleiden, riskieren zum einen den Diebstahl vertraulicher Informationen. Darüber hinaus besteht die Gefahr, dass die Leistungsfähigkeit der IT-Infrastruktur aufgrund der Verwendung abseits ihrer normalen Aktivität beeinträchtigt wird. Anfängliche Angriffe waren laut Panda meist gegen große Organisationen gerichtet. Einfach weil die Wahrscheinlichkeit, dass der Empfänger ein Kunde dieser Einrichtung ist, größer war und die Rückmeldung zu der gefälschten Webseite schneller von statten ging.

Jetzt hat Phishing jedoch den Fokus auch auf kleinere Unternehmen erweitert, da hier das Vertrauen noch höher zu sein scheint. Diese Art des Betrugs wird sich laut Panda in Zukunft auf jede Unternehmensgröße ausweiten. Die Angreifer werden immer professioneller und suchen immer häufiger nach Unternehmen, die in Bezug auf Phishing noch nicht in den Medien waren und bei denen der Verbraucher deshalb noch nicht so sensibel ist.

Themenseiten: Hacker, Mittelstand

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Passwort-Spione erweitern Fokus auf KMUs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *