IBM sorgt für mehr Leistung beim p5-575

Ab Ende des Jahres soll bei den Dual Core-Prozessoren auch der zweite Kern aktiviert sein

IBM will die Leistung seines Highend-Servers p5-575 deutlich erhöhen. Eine entsprechende Ankündigung soll heute erfolgen. Der p5-575 wird mit acht Power 5-basierten Dual Core-Prozessoren ausgeliefert, bislang ist aber nur eine der beiden Recheneinheiten aktiviert. Dies soll sich zum Jahresende ändern.

Dann sollen bei neu ausgelieferten Systemen jeweils beide Cores der insgesamt acht CPUs in Aktion treten, was laut IBM für bis zu 55 Prozent mehr Leistung sorgt. Die Taktfrequenz der Chips wird aber von aktuell 1,9 auf 1,5 GHz gesenkt.

Der p5-575 wird im Rahmen größerer Cluster-Systeme eingesetzt. So hat das Lawrence Livermore National Laboratory einen Rechner mit insgesmt 256 p5-575-Maschinen im Einsatz, das Max Planck-Institut ein 86-Server-System.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM sorgt für mehr Leistung beim p5-575

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *