Microsoft: Betas für Unternehmenseinsatz stabil genug

Redmond führt Speziallizenz für Vorab-Versionen von Visual Studio und SQL Server 2005 ein

Am Montag hat Microsoft neue Vorab-Versionen seiner Datenbank SQL Server 2005 und der Entwicklungsumgebung Visual Studio 2005 veröffentlicht. Die Anwendungen sollen stabil genug für den Unternehmenseinsatz sein.

Die Auslieferung der beiden Produkte ist zeitgleich für Ende des Jahres geplant. Abonnenten des „Microsoft Developer Network“ können die Software bereits jetzt herunterladen. Es handelt sich dabei um die Beta 2 von Visual Studio 2005 und das „Community Technology Preview“ des SQL Server 2005.

Nach der im vergangenen Jahr erschienenen Beta 2 des SQL Server will Microsoft nur noch alle sechs bis acht Wochen Updates für die Datenbank veröffentlichen. Sie hat laut Produkt-Manager Tom Rizzo bereits alle Features des endgültigen Produkts an Bord.

Im Rahmen von Microsofts Beta-Lizenzen ist der Einsatz von Vorab-Versionen der Software in Produktionsumgebungen nicht vorgesehen. Für Visual Studio und den SQL Server bieten die Redmonder jetzt eine „Go Live“-Lizenz, die diesen Einsatz zulässt. Kunden können damit Systeme mit der Beta-Software ausstatten und die Rechner dann später mit der finalen Version aktualisieren. Microsoft geht davon aus, dass 50.000 Kunden dem schon recht stabilen Code vertrauen und zumindest Visual Studio 2005 demnächst täglich zur Entwicklung nutzen.

Bei beiden Produkten gab es massive Verzögerungen bei der Entwicklung. Vor allem der SQL Server erfuhr in den letzten fünf Jahren keine nennenswerten Updates. Dies soll sich mit dem SQL Server 2005 nun ändern. Tom Rizzo sagte, dass Kunden trotz der langen Update-Pause nicht erwogen hätten, zu anderen Datenbanken zu wechseln. „Viele Kunden warten sehnsüchtig auf den SQL Server 2005. Da gibt es noch viel zu tun.“

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Microsoft: Betas für Unternehmenseinsatz stabil genug

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. April 2005 um 4:22 von Fritz Pinguin

    Beta ist stabil genug
    Na ja, schlimmer als die endgueltige Version kann bei MS eine Beta wohl auch nicht sein, oder? Es ist sowieso alles Beta, was aus dem Haus kommt.

    • Am 20. April 2005 um 8:08 von FindLinux auchGut

      AW: Beta ist stabil genug
      Endlich wieder mal ein konstruktiven Kommentar.

    • Am 20. April 2005 um 9:57 von Patch-Day-Süchtiger

      AW: Beta ist stabil genug
      Patch-Day! Da wird dann der Schrott etwas geflickt…

  • Am 21. April 2005 um 11:42 von Mickey Soft

    Microsoft: Betas???
    Wann hat Microsoft schon mal eine fertige und getestete Version einer Software ausgeliefert? Der Käufer war schon immer Betatester. Microsoft spart sich dadurch das Geld für ausgiebige Tests. Das erhöht den Gewinn. Statt das Geld für neue Arbeitsplätze auszugeben hortet man es lieber für Unternehemenskäufe oder um Konkurrenten auszulöschen. Ein Monopol ist eben der wirtschaftlichste aller Betiebe. Gut das es den Pingi gibt, der das Monopol zittern lässt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *