Microsoft: Outlook mit Hotmail-Konto zur Miete

Angebot steht derzeit nur Kunden in den USA, Kanada und Großbritannien zur Verfügung

Der Softwarehersteller Microsoft bietet mit „Office Outlook Live“ seinen Personal Information Manager Outlook 2003 zusammen mit einem 2-GByte-Hotmail-Account ab sofort für jährlich 59 Dollar zur Miete an. Das Angebot steht derzeit aber nur Kunden in den USA, Kanada und Großbritannien zur Verfügung.

Nach Auskunft der MSN-Pressestelle wird an einer deutschen Version derzeit gearbeitet, ein Termin für die Markteinführung steht allerdings noch nicht fest. Das Bundle ermöglicht den Versand von E-Mail-Anhängen bis zu einer Größe von 20 MByte. Änderungen werden zwischen Outlook und Hotmail synchronisiert. Serverseitig sind zudem Virenschutz und Spamfilter installiert.

Laut Produkt-Manager Brooke Richardson will Microsoft mit Office Outlook Live den Hotmail-Power-Usern ohne Outlook-Lizenz eine leistungsfähigere Option bieten. Richardson sieht weiteres Potential für Abonnement-Dienste auf Basis von Microsoft Office, derzeit gebe es aber keine konkreten Planungen.

Themenseiten: Microsoft, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft: Outlook mit Hotmail-Konto zur Miete

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *