Opera kommt aufs Handy

Technical Preview zum Download freigegeben

Das norwegische Softwarehaus Opera hat heute, Mittwoch, eine Technical Preview (TP) für seinen mobilen Browser freigegeben. Der Opera Browser 7.60 für das Handybetriebssystem Windows Mobile soll vor allem hinsichtlich Speed und Benutzerfreundlichkeit den Usern Vorteile bringen, hieß es in einer Aussendung. Der Browser kann für alle Smartphones mit Windows-Betriebssystem von der Opera-Website herunter geladen werden.

Opera hatte die Entwicklung eines Browsers für die Windows Mobile Platform bereits im August angekündigt. Mitte Oktober war ein stiller Release einer Technical Preview erfolgt. Obwohl diese TP nicht öffentlich verlautbart wurde, haben mehr als 43.000 User den Browser auf ihr Smartphone geladen. Das Feedback dieser Nutzer sei positiv gewesen, teilte Opera weiter mit.

Opera 7.60 für Windows Mobile basiere auf der neuesten Technologie des Softwarehauses und ermögliche ein „Webfeeling, das gegenüber alle anderen unvergleichbar sei“, preisen die Norweger ihr Produkt. Opera for Windows Mobile unterstützt alle gängigen Webstandards, darunter CSS3, DOM 2, JavaScript und andere. User gelangen auch in den Genuss der Opera-Technologie SSR (Small-Screen Rendering), durch die ein horizontales Scrollen nicht mehr notwendig ist.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Opera kommt aufs Handy

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. Dezember 2004 um 10:17 von paul

    ECHT SUPER – Wann für Symbian?
    Das ist super, aber wann gibt es ihn für die vielen Handys mit Symbian?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *