Chiffrierungssystem für mobile Datenspeicher

Integrierte Lösung zur sicheren Verschlüsselung

Der kanadische Experte für Festplattenverschlüsselungs-Systeme Winmagic hat eine neue Sicherheitslösung präsentiert. Durch eine Zwei-Faktoren-Authentifizierung auf Pre-Boot-Level soll „Securedoc Disc Encryption“ eine sichere Verschlüsselung mobiler Datenspeicher ermöglichen. Das System verschlüsselt gesamte Festplatten einschließlich aller Wechseldatenträger, temporärer Dateien und Systemdateien.

Durch die Chiffrierung des gesamten Betriebssystems und die Installation eines eigenen Boot-Logons soll eine größtmögliche Sicherheit erzielt werden. Zusätzlich zur Verschlüsselungssoftware kann der Kartenleser „mldentity“ des Wormser Herstellers Kobil Systems in „Securedoc“ integriert werden. Dadurch können digitale Zertifikate auf Smart-Cards gesichert und in der Pre-Boot-Phase von Securedoc ausgelesen werden.

„Durch die integrierte Lösung Securedoc garantieren wir dem Anwender schon beim Start des Rechners einen zuverlässigen Verschlüsselungsschutz für die ganze Festplatte mit gleichzeitiger Zwei-Faktor-Authentifizierung“, so Hao Abitz von Abitz.com, dem deutschen Distributor für Winmagic-Produkte. Zusätzlich könne der Anwender einzelne Dateien sicher am Schlüsselbund tragen, indem er sie von der verschlüsselten Festplatte in den verschlüsselten Datensafe von Midentity speichere.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Chiffrierungssystem für mobile Datenspeicher

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *