Kabel Deutschland startet WLAN

Pilotprojekt in drei Münchner Stadtteilen

Kabel Deutschland hat in München unter dem Namen HOT-ZONE ein WLAN-Pilotprojekt gestartet. Testkunden können den Internetzugang über WLAN bis 1. März 2005 kostenlos nutzen. Für das Projekt wurden die TV-Verteilerkästen im Münchner Osten mit WLAN Accesspoints ausgestattet.

Die während der Testphase erhobenen Daten und Umfragewerte sollen als Indikator für den künftigen Ausbau des neuen Angebots dienen. Darüber hinaus soll in einer zweiten Phase des Feldversuchs auch VoIP (Voice over IP) über W-LAN getestet werden.

Kabel Deutschland will so zusätzlich zum bestehenden Internetprodukt über das TV-Kabel eine weitere Alternative zu herkömmlichen DSL- oder ISDN-Anschlüssen anbieten.Das Projekt beschränkt sich aktuell auf die Stadtteile Neuperlach, Ramersdorf und Berg am Laim. Dort können sich Kunden online oder per Telefon registrieren lassen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kabel Deutschland startet WLAN

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *