CA: Kazaa ist die größte Spyware-Bedrohung

Anwendung wurde 214 Millionen Mal heruntergeladen

Nach Einschätzung der Computer Associates-Tochter Pestpatrol ist Kazaa aufgrund der hohen Verbreitung die größte Spyware-Bedrohung im Internet. Nach Angaben von Sherman Networks wurde die Applikation 214 Millionen Mal heruntergeladen.

CA räumt ein, dass die Klassifikation einer so populären Anwendung als Spyware problematisch ist, da sie auch nützliche Funktionen bereitstellt. Letztendlich sei aber nicht zu leugnen, dass Kazaa viele Millionen fremde Nutzer auf ein System lässt und mit Software gebundelt ist, die Anwender mit Werbung versorgt. Unstrittig sei auch, dass Kazaa ein System durch zahlreiche neue Ordner und Registry-Einträge deutlich verlangsamt.

Den zweiten Platz der größten Spyware-Bedrohungen nimmt Ezula ein, gefolgt von Hotbar.com und der Online-Spieleplattform Gamespy Arcade. CA-Manager Simon Perry sagte, dass die Definition von Spyware schwierig ist und sein Unternehmen solche Programme deshalb in einer als „pests“ bezeichneten Kategorie zusammenfasst. Ingesamt fallen nach seiner Aussage rund 30 Programme unter die Definition. „Pests ist eine breit gefasste Kategorie. Darin sind Spyware, Adware und Browser Help Objects enthalten“, so der Manager.

Themenseiten: Software, Spyware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu CA: Kazaa ist die größte Spyware-Bedrohung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *