Virus

Windows-App umgeht Gatekeeper und infiziert Macs mit Malware

von Stefan Beiersmann

Die EXE-Datei verstecken die Cyberkriminellen in einer Setup-Datei für macOS. Sie nutzten den Umstand, dass Gatekeeper EXE-Dateien als nicht ausführbar ansieht und deswegen nicht kontrolliert. Die Setup-Datei enthält jedoch das Mono-Framework, was die Ausführung der Datei ermöglicht. weiter

SpeakUp: Sicherheitsforscher entdecken neue Linux-Backdoor

von Stefan Beiersmann

Einfallstor ist das ThinkPHP-Framework. SpeakUp nimmt derzeit sechs Linux-Distributionen ins Visier, darunter auch auf AWS gehostete Maschinen. Zudem verfügt der Trojaner über Exploits für sieben weitere Schwachstellen, um sich im Netzwerk zu verbreiten. weiter

Cookieminer: Neue Mac-Malware plündert Geldbörsen von Kryptowährungen

von Stefan Beiersmann

Der Schädling stiehlt Browser-Cookies und liest SMS aus iTunes-Backups von iPhones aus. Sein Ziel sind die Geldbörsen Binance, Coinbase, Poloniex, Bittrex, Bitstamp und MyEtherWallet. Zudem hat Cookieminer auch noch einen Coinminer für die Kryptowährung Koto an Bord. weiter

Malvertising-Kampagne nimmt Mac-Nutzer mit Steganographie ins Visier

von Stefan Beiersmann

Das in einer Anzeige enthaltene Bild versteckt den eigentlichen JavaScript-Schadcode. Mac-spezifische Schriftarten erlauben es, einzelne Pixel des Bilds in alphanumerische Zeichen zu übersetzen. Daraus entsteht eine Weiterleitung zu einer Website, die einen Trojaner verteilt. weiter

Android-Apps im Play Store verbreiten Banking-Malware Anubis

von Stefan Beiersmann

Die Apps Currency Converter und BatterySaverMobi enthalten trotz guter Bewertungen Schadcode. Sie prüfen, ob sie auf einem echten Smartphone ausgeführt werden, bevor sie den Schadcode starten. Dieser lädt die Malware Anubis herunter und greift 377 unterschiedliche Finanz-Apps an. weiter

Business Security Test 2018: Nur Bitdefender erkennt alle Schädlinge

von Bernd Kling

AV-Comparatives vergleicht 16 Sicherheitslösungen für den geschäftlichen Einsatz. Diese müssen ihre Schutzleistung gegen Online-Angriffe sowie das lokale Einschleusen von Malware beweisen. Berücksichtigt werden auch die Auswirkungen auf die Systemleistung. weiter

Shamoon-Malware löscht Daten von italienischem Mineralölkonzern

von Stefan Beiersmann

Eine neue Shamoon-Variante taucht kurz nach dem Angriff auf Saipem auf VirusTotal auf. Sie überschreibt Dateien mit zufälligen Zahlenfolgen. Möglicherweise ist eine Person mit Zugriff auf das Saipem-Netzwerk für den Angriff verantwortlich. weiter

Android-Malware stiehlt Geld von PayPal-Konten

von Stefan Beiersmann

Der Diebstahl geschieht unter Umständen vor den Augen des Opfers. Er kann in dem Moment allerdings kaum noch eingreifen. Der neue Android-Trojaner missbraucht für diesen Zweck die Android-Bedienungshilfen. weiter

Eset entdeckt 21 neue Malware-Familien für Linux

von Stefan Beiersmann

Sie sind teilweise schon seit Jahren im Umlauf. Alle Familien haben eine Gemeinsamkeit: Sie basieren auf dem legitimen OpenSSH-Client. Die Forscher kommen den neuen Familien aber nur mithilfe eines Skripts der Hintermänner des Windigo-Botnets auf die Spur. weiter

Adobe schließt kritische Zero-Day-Lücke in Flash Player

von Stefan Beiersmann

Sie steckt in Flash Player für Windows, macOS, Linux und Chrome OS. Ein Angreifer kann Schadcode aus der Ferne einschleusen und ausführen. Eset warnt bereits vor einem Trojaner, der die Schwachstelle ausnutzt. weiter

Kaspersky warnt vor mutmaßlicher NSA-Malware DarkPulsar

von Stefan Beiersmann

Sie infiziert vor allem Systeme mit Windows Server 2003 und 2008. DarkPulsar ist eine Backdoor mit zugehöriger Administrationsoberfläche. Die Malware gehört zu den Hacking-Tools, die die Shadow Broker im April 2017 öffentlich gemacht haben. weiter

Gefälschte Flash-Updater installieren Krypto-Malware

von Bernd Kling

Die Angreifer wiegen ihre Opfer in Sicherheit, indem sie zunächst tatsächlich für die Aktualisierung des Adobe Flash Player sorgen. Gleichzeitig installieren sie jedoch den Krypto-Miner XMRig, der im Hintergrund Systemressourcen raubt. weiter

Windows Defender ATP erkennt dateilose Bedrohungen

von Bernd Kling

Dateilose Malware ist ausschließlich im Arbeitsspeicher aktiv und wird nicht auf die Festplatte geschrieben. Sie kann damit die Erkennung durch Sicherheitslösungen vermeiden. Microsoft setzt daher auf einen Detektions-Algorithmus für Laufzeit-Aktivitäten. weiter