Bitdefender für Linux Mail Server 1.6 erschienen

Watchdog Update-Modul sorgt für Aktualisierungen

Softwin hat eine neue Version des Bitdefender für Linux Mail Server vorgestellt. Die Lösung mit dem Codenamen „Cherub“ wurde laut dem Hersteller für die Version 1.6 in vielen Features neu überarbeitet.

Neu ist beispielsweise das Unterdrücken und Zurückweisen von infizierten E-Mails. So soll der Digitale Müll erst gar nicht in die Mailbox des Anwenders gelangen. Außerdem kann eine gesamte infizierte E-Mail in Quarantäne verschoben werden. Die Antispam-Techniken sollen mit einer neuen Heuristik samt Black und White Lists aufgemöbelt worden sein.

Mit dem „Watchdog Updatemodul“ sollen Aktualisierungen mittels „Pushing“ auf dem Mail Server installiert werden können. Bitdefender für Linux Mail Server ist bereits Red-Hat zertifiziert. Zusätzlich wurde die Unterstützung weiterer Mail Transport Agents (MTA) integriert.

Die Programmversionen stehen ab sofort unter Bitdefender.de zum Download bereit.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bitdefender für Linux Mail Server 1.6 erschienen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *