Positive Finanzergebnisse für Netgear

Umsatzsteigerung um 28,1 Prozent

Das Unternehmen Netgear konnte für das zweite Quartal positive Finanzergebnisse verbuchen. Die Umsätze stiegen auf 88,4 Millionen Dollar. Eine Steigerung von 28,1 Prozent im Vergleich zum Umsatz des zweiten Quartals 2003, der 69 Millionen Dollar betrug. Mit 5,3 Millionen Dollar konnte der weltweit führende Anbieter für Netzwerklösungen seinen pro forma Gewinn um 3,1 Millionen Dollar im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres steigern.

Der größte Absatzmarkt für Netgear-Produkte befindet sich in Nordamerika. Dort wurden 46,5 Millionen Dollar des gesamten Quartals-Umsatzes erwirtschaftet. Europa, der mittlere Osten und Afrika folgen mit 32,6 Millionen Dollar, in der asiatisch-pazifischen Region konnten 9,3 Millionen Dollar umgesetzt werden. „Wir sind sehr erfreut über den initialen Erfolg, den wir auf dem weltweiten Service-Provider-Markt verzeichnen konnten, mit einbegriffen die Neuaufnahme von Strato, Deutschlands bedeutenstem Internet-Service-Provider, als neuen Kunden „, erklärt Patrick Lo, Präsident und CEO von Netgear.

Für das dritte Quartal erwartet Netgear einen Umsatz zwischen 98 Millionen und 101 Millionen Dollar. „Wir glauben, dass wir weiterhin Markanteile in Europa gewinnen werden und unser Fortschritt in Asien ist viel versprechend“, bemerkt Lo. Mit dem Launch neuer Produkte erwartet sich das Unternehmen bekräftigtes Wachstum und eine Zunahme der Marktanteile in allen Ländern.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Positive Finanzergebnisse für Netgear

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *