Zwei preisgünstige Centrino-Notebooks von Xeron

15-Zoll-Modelle ab 1089 Euro unterscheiden sich durch Auflösung und Grafikchip

Der deutsche Notebook-Assembler Xeron hat zwei neue Centrino-Notebooks mit 15-Zoll-Bildschirm vorgestellt. Die Modelle X55G und X55S bieten beide Pentium-M-Prozessoren mit Dothan-Core, den Intel-Chipsatz 855GM und eine Mini-PCI-Karte für drahtlose Netze nach 802.11b/g. Für Speicher können zwei Bänke genutzt werden. Das Gewicht beträgt in beiden Fällen 2,6 Kilo (laut Hersteller).

Als Grafikchip verbaut Xeron beim höherwertigen X55G ATIs Radeon Mobility 9700 (auch als M11 bezeichnet) mit 128 MByte Speicher, während sich Käufer des X55S mit der integrierten Intel Extreme Graphics begnügen müssen. Außerdem schafft das Display des X55G eine SXGA+-Auflösung von 1400 mal 1050 Punkten im Gegensatz zum X55S mit 1024 mal 768 Pixeln.

Die Preise für die Notebooks beginnen ab 1089 Euro fürs X55S. Je nach Wahl der Festplatte (30 bis 80 GByte), des Prozessors (1,5 bis 2,0 GHz) und des Speichers (ab 256 MByte) kann man die Modelle ans Budget anpassen, beispielsweise im Micro1st-Online-Shop von Hersteller Xeron.

Centrino-Notebook Xeron X55

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Zwei preisgünstige Centrino-Notebooks von Xeron

Kommentar hinzufügen
  • Am 2. September 2004 um 5:12 von Mathias

    X55S Akkulaufzeit extrem kurz
    Habe mir wegen dem super Preis das X55S mit 80GB / 1GB / 1.5GHZ gekauft.

    Ist ein gutes Teil nur der eingebaute Akku haelt gerade mal 1.5 Stunden (mp3s abspielen…).

    Auf Nachfrage bei Xeron kam folgende Antwort:

    "Die Laufzeit vom Modell X55S ist ca. 90 und 120 Minuten. Sie können aber auch einen stärkeren Akku im austausch für 119,- € Netto oder als zusätzlich 199,- € Netto erwerben."

    Das halte ich fuer ziemlich dreist, da im Werbetext eine "lange Akkulaufzeit" versprochen wird, wobei man sicher eher an die Centrino typischen 4-5 Stunden denkt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *