Seebeyond stellt Integrationslösung für den Handel vor

Bestehende Systeme können in die neue Architektur integriert werden

Auf der Gemeinschaftstagung Handelsinformationssysteme (HIS) und Network D@ys 2004 will Seebeyond seine Integrationslösung ICAN für die System-, Anwendungs- und Datenintegration im Handel vorstellen. Die Tagung findet vom 24. bis 25. Mai 2004 in Münster statt und steht unter dem Motto „Vernetzte Welten – Integration von Organisation, IT und Prozessen“.

Mit ICAN (Integrated Composite Application Network) sollen Unternehmen bestehende Systeme in die neue Architektur integrieren können, um auf dieser Basis neue Geschäftsprozesse und -anwendungen zu gestalten. Zu den Anwendungsgebieten im Handel zählen beispielsweise Lagermanagement in Echtzeit oder „Vendor Managed Inventory“. Zu den Unternehmen, die Seebeyond-Lösungen einsetzen, zählen unter anderem Carrefour, Karstadt Quelle, Kiabi, Kluwer, Sainsbury’s und WHSmith.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Seebeyond stellt Integrationslösung für den Handel vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *