Informatica steigert Umsatz

Auch der Profit kletterte deutlich

Informatica hat die Zahlen für das erste Quartal 2004 bekannt gegeben. Der Umsatz betrug 54,2 Millionen Dollar, im Vergleichsquartal 2003 waren es 48,4 Millionen Dollar. Der Nettogewinn für die Periode bis 31. März belief sich auf 1,9 Millionen Dollar oder zwei Cent pro Aktie im Vergleich zu einer Millionen Dollar oder einem Cent je Anteilschein Gewinn im Vorjahresquartal.

Gleichzeitig wurde Sohaib Abbasi zum Vorstand und Mitglied des Aufsichtsrates ernannt. Er ist ein ehemaliges Mitglied des Oracle-Führungsgremiums. Zudem bekräftigte Informatica eine bestehende Partnerschaft mit IBM, wobei man sich auf Migration von Kunden auf DB2 Universal Database, Unterstützung von Entwicklungspartnern im Bereich KMUs sowie die Unterstützung von Finanzdienstleistern im Hinblick auf die Basel-II-Richtlinien konzentrieren will.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Informatica steigert Umsatz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *