Update stopft Yahoo Messenger Sicherheitsloch

Buffer Overflow behoben

Yahoo hat mit einem Software-Update die am Mittwoch bekannt gewordene Sicherheitslücke im Yahoo Messenger gestopft. Die aktuell herunterladbare Version 5.6.0.1355 behebt den Fehler.

Der Security-Researcher Tri Huynh hatte vor zwei Tagen eine kritische Sicherheitslücke im Yahoo Messenger gemeldet, die Angreifern das Einspielen und Ausführen von beliebigem Programmcode auf dem Zielsystem hätte ermöglichen können.

Nach Huynhs Angaben lag die Ursache des Sicherheitslochs in einem Fehler der ActiveX-Komponente YAUTO.DLL. Diese verursachte einen typischen Buffer Overflow wenn unzulässig lange Befehlssätze an die DLL übergeben wurden.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Update stopft Yahoo Messenger Sicherheitsloch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *