Swisscom verlängert Gesamtarbeitsvertrag bis Ende 2005

Nur kleine Anpassungen vereinbart

Der Telekom-Konzern Swisscom hat sich mit den Gewerkschaften über die Verlängerung des Gesamtarbeitsvertrages und des Sozialplanes bis Ende 2005 geeinigt.

Beim Gesamtarbeitsvertrag werden abgesehen von der Erhöhung des Mindestlohns und weiteren kleineren Anpassungen die bisherigen Regelungen um zwei Jahre verlängert, wie Swissocm am Montag weiter mitteilte.

Dem Gesamtarbeitsvertrag seien rund 16.500 Personen unterstellt. Die Tochterfirma Swisscom Systems hat im März angekündigt, sich künftig auf das Geschäft mit mittleren und großen Anlagen konzentrieren zu wollen und aus diesem Grund 110 Mitarbeiter zu entlassen. „Tätigkeiten im Kleinanlagengeschäft wie Störungsbehebungen vor Ort werden an Service Partner ausgelagert, die in einer Ausschreibung bestimmt werden“, ließ das Unternehmen gestern verlauten.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Swisscom verlängert Gesamtarbeitsvertrag bis Ende 2005

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *