Mit eigenem Prozessor: Sony Clie PEG-UX50

Neuer PDA mit Tastatur, Digitalkamera, WLAN und Bluetooth kommt im Oktober

Sonys neuer Handheld, der Clie PEG-UX50 wartet mit einer Neuigkeit auf. Er hat einen von Sony eigens entwickelten Prozessor. Die „Handheld Engine“ genannte CPU ist speziell auf Multimedia-Funktionalität ausgerichtet und soll wesentlich weniger Energie verbrauchen als die CPUs von Intel und Motorola. Dies wird nach Angaben von Sony mit dem Dynamic Voltage and Frequency Management (DVFM) erreicht, mit dessen Hilfe der Prozessor je nach Anwendung automatisch die stromsparendste Taktrate auswählt und seine Arbeitsgeschwindigkeit permanent kontrolliert. So kann die CPU-Geschwindigkeit von acht MHz bis zu 128 MHz variieren.

Mitte Oktober wird das Gerät für 749 Euro auf den Markt kommen und dabei wartet es nicht nur mit einem neuen Prozessor auf. Der unter dem Betriebssystem Palm OS 5.2 laufende PDA macht bei schwacher Akkuleistung automatisch ein Backup.

Zum Speichern von Dateien verfügt der PEG-UX50 über 29 MByte Speicher. Der Memory Stick Steckplatz, der neben dem Memory Stick auch mit dem Memory Stick Pro kompatibel ist, erweitert dazu die Speicherkapazität auf bis zu ein GByte.

Der PDA bietet neben einer Mini-Tastatur und einem Sony-typischen Klapp- und Drehdisplay mit der Auflösung 480 x 320, auch eine Digitalkamera, einen Video- und Audio-Player sowie die Möglichkeit zu drahtlosen Kommunikation. Denn mit Bluetooth und WiFi-zertifiziertem Wireless LAN (IEEE 802.11b) vereint der Westentaschencomputer gleich beide drahtlosen Netzwerktechniken in einem Gerät.

Clié PEG-UX50 Clié PEG-UX50 (Foto: Sony)

Themenseiten: Hardware, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mit eigenem Prozessor: Sony Clie PEG-UX50

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *