Abrechnungspanne bei Telefonica-Tochter

Oleco warnt vor falschen Tarifen

Der Anbieter der LCR-Software Oleco hat jetzt vor einem Abrechnungsfehler bei Telefonica gewarnt, der deutschen Surfern teuer zu stehen kommen könnte. Beim Internet-By-Call Tarif Futeon – Blucall4 (ein Resellertarif der Telefonica Deutschland) seien falsche Gebühren berechnet worden.

Laut Telefonica seien in der Abrechnung Peak und Offpeak „versehentlich vertauscht“ worden. Im Juli seien über diesen Tarif rund 36 Millionen Minuten gesurft worden, so Oleco. Der Tarif Bluecall4 sei für 1,5 Cent pro Minute im Peak und 0,98 Cent im Offpeak von Futeon an Oleco schriftlich bekannt gegeben worden und seit Anfang Juli in der eigenen Software im Einsatz gewesen.

User, die mit dem NetLCR online gegangen seien, könnten die Unstimmigkeiten in der Abrechnung anhand eines Vergleichs ihrer Telefonrechnung mit der softwareinternen Gebührenerfassung aufdecken. Telefonica habe gegenüber Oleco zugesagt, dass allen Nutzern der Differenzbetrag mit einer der kommenden Telefonrechnungen automatisch zurückerstattet werde.

Themenseiten: Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Abrechnungspanne bei Telefonica-Tochter

Kommentar hinzufügen
  • Am 7. Dezember 2004 um 12:50 von Hardy Loppmann

    Abrechnungspanne bei Telefonica-Tochter
    die Abrechnungs"pannen" bei Telefonica gehen doch weiter. Deren Provider 123getonline rechnet massivst falsche Kosten ab. (einfach mal googeln) Da steckt System dahinter, also meiden!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *