Opie: Linux-Umgebung für PDAs ist fertig

100% Open-Source für iPAQ, Zaurus und SimPad

Opie, die erste vollständig Open-Source-basierte graphische Linux-Umgebung für PDAs, hat gestern den Sprung zur 1.0-Release-Version geschafft. Das „Open Palmtop Integrated Environment“ ist ein stark erweiterter Entwicklungszweig von Trolltechs Qtopia. Images und Packages stehen für HP iPAQ, Sharp Zaurus und Siemens SimPad zum Download bereit. Die Plattform sei auch auf Psion5, Ramses, Tuxphone, Simputer und weiteren, nicht namentlich erwähnten Linux-Devices erfolgreich getestet worden.

Neben anspruchsvollen Tools für das Personal-Information-Management gehören Office-, Internet-, Multimedia-, Netzwerk- und Kommunikations-Werkzeuge sowie die Unterstützung für mehr als ein Dutzend Sprachen zu den Highlights des Open-Source PDA-Betriebssystems. Die Einhaltung und Befolgung von Industrie-Standards wie etwa XML und IrDa ermögliche Opie den Datenaustausch mit Palm- und PocketPC-Geräten.

Besonders hervorzuheben sind Opies binäre Kompatibilität zu Sharp-Zaurus-Anwendungen, sowie das umfangreiche Treiberpaket, das ein breites Spektrum an unterschiedlicher PDA- und Embedded-Hardware unterstützt.


Opie 1.0

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Opie: Linux-Umgebung für PDAs ist fertig

Kommentar hinzufügen
  • Am 6. August 2003 um 9:14 von Hurricane

    Einziger haken: Kein download?
    Es scheint auf der gesamten seite keinen download-link zu geben… Oder hab ich da was falsch verstanden?

  • Am 6. August 2003 um 11:11 von Josef Gilch

    ZDNet und "Service"
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    (1) ich finde gut, daß es einen News-Service wie ZDNet gibt.

    (2) Weniger gut finde ich, daß ich neuerdings
    (wie z. B. die News "Opie: Linux-Umgebung für PDAs ist fertig
    Von Jason Curtis
    ZDNet
    05. August 2003, 16:30 Uhr "
    nicht mehr speichern kann.

    (3) Nachrichten, News etc. die mein Interesse finden, speichere ich gerne aus zwei Gründen:
    (a) um auf Infos später wieder zugreiffen zu können,
    (b) um News Offline lesen zu können (im Zug oder zuhause)

    (3) Insbesondere aus dem Grund "Offline lesen" (ich bin Pendler und verbringe täglich mehr als eine Stunde im Zug und will die Zeit nutzen um mich zu informieren):
    Meine Frage: Biete ZDNet einen Service, der das Offline lesen ermöglicht?

    Natürlich weiß ich , daß nicht alles kostenlos sein kann, aber sofern so ein Service nicht sündteuer ist, hätte ich Interesse.

    Herzliche Grüße
    Josef Gilch

    • Am 7. August 2003 um 9:35 von Martin Fiutak

      AW: ZDNet und Service
      Hallo Herr Gilch,

      Herzlichen Dank für Ihr Lob und Ihre Anfrage. ZDNet bietet seit einiger Zeit die Möglichkeit, News auch offline zu lesen: Über Avantgo können Sie die ZDNet-News bequem und schnell auf Ihren PDA laden und lesen. Gerade für Sie als Pendler stellt dies eine gute Möglichkeit dar, die News auch ohne Netzverbindung zu lesen.

      Mehr zu dem Service finden Sie hier:

      http://www.zdnet.de/service/zdnetmobil-wc.html

      Mit freundlichen Grüßen
      Martin Fiutak
      Producer News
      ZDNet.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *