Fujitsu Siemens erweitert sein Speicherlösungs-Angebot

SAN-Management-Software Sanview von Fujitsu Softek wird in ganz Europa vertrieben

Fujitsu Softek hat eine strategische Partnerschaft mit Fujitsu Siemens geschlossen. Im Rahmen des Abkommens wird Fujitsu Siemens die Storage-Area-Network-Software Softek Sanview in ganz Europa vermarkten und den technischen Support leisten. Gleichzeitig wird Fujitsu Siemens Mitglied des Softek Synergy Partnerprogramms und Sanview als exklusive SAN-Management-Lösung einsetzen.

Fujitsu Siemens präsentiert Sanview auf seinem gerade stattfindenden Kunden-Event „Storage in Town“ in der Hamburger Fischauktionshalle. Darüber hinaus präsentiert Softek im Ausstellungsbereich das Produkt sowie andere Speichermanagement-Lösungen.

Laut der neuesten Marktstudie von IDC verzeichnet der Markt für Netzwerkspeicher weltweit Wachstum. „Die Ergebnisse des ersten Quartals 2003 illustrieren erneut die wachsende Akzeptanz der Kunden von Network Storage Systemen (NAS und Open SAN)“, so Charlotte Rancourt, Research Director von IDCs Disk Storage Systems Programm. „Der Anteil bei Netzwerkspeichern liegt zum ersten Mal über der Hälfte (53 Prozent Umsatzanteil) des gesamten externen Festplattenspeichersystemmarktes – fünf Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Die traditionellen Direct-Attached-Speichersysteme machen dabei 42 Prozent des gesamten externen Disk-Speicherumsatzes im ersten Quartal aus, im Gegensatz zu 46 Prozent im Vorjahr.“

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fujitsu Siemens erweitert sein Speicherlösungs-Angebot

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *