Neuer Aldi-PC erhält im Test Bestnote

ZDNet hat den Rechner untersucht und eine "Empfehlung der Redaktion" ausgesprochen

Aldi bietet morgen einen neuen PC an: Der Rechner ist für 1179 Euro zu haben und kommt mit 2,6 GHz schnellem Pentium 4, 512 MByte DDR-RAM, ATI Radeon 9600 TX (128 MByte DDR SDRAM 540 MHz) sowie einer 160 GByte großen Festplatte von Seagate. In den ZDNet Labs wurde das Gerät auf Herz und Nieren getestet. Für potentielle Käufer dürfte eine ausführliche Bildergalerie interessant sein, anhand derer sie sich eigene Eindrücke machen können. Fazit: Der Medion Titanium MD 8008 erhielt die Empfehlung der Redaktion.

Die Grundausstattung (Mainboard und Prozessor) ist identisch mit dem Vorgänger. Die neuen Komponenten (DVD-RW-Laufwerk, Fernbedienung und Radeon 9600-Grafikkarte) ergänzen aber das Paket. Der Rechner ist zeitgleich bei Aldi-Nord und -Süd zu haben. Im Norden bringt Aldi außerdem einen 17 Zoll-TFT für 379 Euro und einen 15 Zoll-TFT für 259 Euro.

Einen 19-Zoll-CRT gibt es für 169 Euro, der Deskjet 3816 ist für 69,99 Euro zu haben. Außerdem im Angebot bei Aldi: Ein USB-Scanner (optische Auflösung 1200 x 2400 dpi) für 59,99 Euro sowie (nur im Norden) einen USB-Speicherstift mit 128 MByte Kapazität für 49,99 Euro.

Der Discounter hat außerdem diverse Lautsprecherpakete und DVD-Rohlinge im Fünferpack für 9,99 Euro im Angebot. Während der Norden bei Druckern auf HP setzt, bietet der Süden Printer von Lexmark an.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Neuer Aldi-PC erhält im Test Bestnote

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. März 2003 um 21:55 von albert satzinger

    Testirrtum
    Festplatte nur 120 GB lt. Prospekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *