Adaptec startet Beta-Phase für iSCSI-Lösungen

Erste Produkte sollen noch in diesem Quartal verfügbar sein

Der Speicherlösungs-Anbieter Adaptec, hat knapp zwei Wochen nach der finalen Ratifizierung des iSCSI-Standards durch die IETF gemeinsam mit verschiedenen OEMs die Beta-Tests für iSCSI bei amerikanischen Großkunden gestartet.

An dem Test beteiligen sich dem Hersteller zufolge OEMs wie Network Appliance und Eurologic. Noch in diesem Quartal sollen die ersten iSCSI-Produkte von Adaptec verfügbar sein.

Im Beta-Programm von Adaptec wird eine Vielzahl von Anwendungen für den SAN-Bereich getestet. Dazu gehören unter anderem Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) Exchange, Microsoft SQL Server, verschiedene CRM- und ERP-Anwendungen, Datenbanken sowie Kollaborations- und Messaging-Lösungen für Windows- und Unix-basierte Systeme.

Alle Installationen im Test sollen mit den iSCSI Hostadaptern von Adaptec arbeiten. Die Adapter und ASICs des kalifornischen Storage-Experten sollen eine integrierte iSCSI-Konnektivität für Storage- und Server-Plattformen ermöglichen. Die Datentransferraten liegen laut Adaptec bei bis zu zwei GBit/s im Full Duplex-Betrieb.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Adaptec startet Beta-Phase für iSCSI-Lösungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *