Mitfahrgelegenheit per I-Mode

Nach Web und WAP jetzt Sprung aufs NEC-Handy

Handy an statt Daumen raus heißt es ab sofort für alle Tramper: Per I-Mode soll es ab sofort möglich sein, eine Mitfahrgelegenheit zu finden. E-Plus hat dafür eine Kooperation mit Mitfahrgelegenheit.de geschlossen. Unter der Adresse Imode.mitfahrgelegenheit.de sollen über 35.000 Angebote und Gesuche zum Abruf bereit stehen.

Bei einem ersten Test durch ZDNet konnte das Angebot allerdings noch nicht überzeugen: Während für die Strecke München-Stuttgart bei einer Toleranz von drei Tagen knapp zwei Dutzend Einträge gefunden wurden, blieb die Suche per I-Mode-Handy ergebnislos.

Die Betreiber der Site bezeichnen die Partnerschaft mit E-Plus als weiteren Baustein in der Strategie, den Internet-Service auch dem mobilen Endverbraucher zur Verfügung zu stellen. Neben WAP (Wireless Application Protocol) sei I-Mode das zweite mobile Standbein von Mitfahrgelegenheit.de.

ZDNet hat I-Mode in einem Special gründlich unter die Lupe genommen. Neben den Diensten wurde auch das erste I-Mode Handy getestet. Auch ZDNet bietet seine News und mehr für I-Mode an.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mitfahrgelegenheit per I-Mode

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *