Klaus Täubrich verläßt AOL Deutschland

"Radikalkur" des neuen Deutschlandchefs kostet auch dem Geschäftsführer Interactive Services den Posten

Der Geschäftsführer Interactive Services von AOL Deutschland, Klaus Täubrich, hat das Unternehmen zum 31. Dezember 2002 verlassen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Das teilte der Konzern erst jetzt mit.

Täubrich, 41, wechselte im Mai 1999 zu AOL Deutschland und war dort zunächst als Chefredakteur und Gesamtleiter für die Bereiche Content und Produktion verantwortlich. In dieser Funktion hat er die Inhalte der Online-Dienste AOL und Compuserve maßgeblich gestaltet und weiterentwickelt. Mit Beginn des Jahres 2001 übernahm er als Geschäftsführer Interactive Services zusätzlich die Verantwortung für Werbevermarktung und E-Commerce des Online-Unternehmens.

Der erst im Herbst neu installierte Deutschlandchef Stan Laurent dankte Täubrich. AOL sei nicht zuletzt dank ihm zum Synonym für erstklassigen Content geworden. Laurent: „Im Zuge der Reorganisation bei AOL Deutschland ist die Position, die Klaus Täubrich bislang bekleidet hatte, entfallen. Leider ist es uns nicht gelungen, ihm eine adäquate Alternative in der neuen Unternehmensstruktur anzubieten. Wir danken ihm für seinen richtungsweisenden Beitrag zum Unternehmenserfolg und wünschen ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute“.

Gleichzeitig teilte das Unternehmen mit, dass mit Wirkung zum 1. Januar Simone Brecht, 34, den Unternehmensbereich „Content & Services“ bei AOL Deutschland leitet. Als Bereichsleiterin ist sie Mitglied der Geschäftsleitung und für die Kompetenzfelder Online-Redaktion, Services, Online-Produktion sowie Creative verantwortlich.

Kontakt: AOL, Tel.: 040/361590 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Klaus Täubrich verläßt AOL Deutschland

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *