Handy explodiert in norwegischer Schule

Hersteller warnt vor gerätefremden Billig-Akkus

Nach der Explosion eines Handys hat das finnische Mobiltelefon-Unternehmen Nokia (Börse Frankfurt: NOA3) davor gewarnt, Geräte mit herstellerfremden Akkus zu bestücken. Ein Schüler aus Norwegen habe für sein Handy eine etwa halb so teure Kopie des Original-Akkus verwendet, teilte ein Nokia-Sprecher am Dienstag in Helsinki mit.

Der 15-jährige Schüler berichtete, das Telefon habe in der Hand einer Klassenkameradin zunächst zu qualmen begonnen. Als sie das Handy habe fallen lassen, sei es explodiert. Von den Schülern, die erschrocken aus dem Klassenraum stürzten, wurde niemand verletzt.

Der Konzern versicherte, dass es noch nie zu einem solchen Zwischenfall gekommen sei. Die Überreste des Telefons untersucht derzeit die norwegische Polizei.

Kontakt: Nokia, Tel.: 01805/234242 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Handy explodiert in norwegischer Schule

Kommentar hinzufügen
  • Am 13. November 2002 um 8:02 von Vincent

    Handy-Explosion
    Wie soll den so etwas möglich sein? war da plastiksprengstoff drin?

  • Am 13. November 2002 um 10:13 von Ich

    Endlich
    Ich habe mich schon gefragt, wann endlich die Handys zurückschlagen und diesen Teenager-Plagen und Dauerquasslern den Virus Handy vermiesen

  • Am 13. November 2002 um 22:21 von F.Kasikci

    Von wegen noch nie
    die Nokia Pfla..en sollten mal im ausland die nachrichten recherschieren.

    aleine in der türkei sind mindestens 3 fälle bekannt geworden, die sogar in den nachrichten gezeigt worden sind.

    Ja ja mal wieder typisch für diese grosskonzerne.

  • Am 14. November 2002 um 10:42 von OLE

    Handyexplosion
    Ah ja. Sehr aufschlußreich. Genauso wie die Außerirdischen unter uns – ist ja schon eher langweilig – und die anderen merkwürdigen Dinge, die sich in diesem Universum so ereignen. Natürlich gibt es dazu keine Bilder; könnte daß Gerät nicht einfach aus einer großen Höhe gefallen und klassisch zersplittert sein? Klingt dann ja auch fast wie eine Explosion… ;-)

  • Am 21. April 2004 um 15:52 von willi

    Handy
    Find ich super, dass die Maschine explodiert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *