Übernahme von Blu durch Telecom Italia abgeschlossen

Vertrag über 18 Millionen Euro wurde jetzt unterzeichnet

Die Übernahme des viertgrößten italienischen Mobilfunkanbieters Blu durch den Marktführer TIM ist unter Dach und Fach. Wie die Telecom-Italia-Tochter TIM am Dienstag mitteilte, wurde ein entsprechender Vertrag unterzeichnet.

Danach kauft TIM für rund 18 Millionen Euro hundert Prozent der Anteile von Blu. Die Übernahme hat bereits die Zustimmung der italienischen und europäischen Wettbewerbsbehörden. Telecom Italia Mobile (TIM) hatte sich dabei verpflichtet, Teile von Blu an die Konkurrenten Wind (Enel-Gruppe), Vodafone Omnitel (groupe Vodafone) und H3G (Hutchison Whampoa) abzugeben.

Die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) war vor drei Jahren mit dem Versuch gescheitert, die Telecom Italia interessiert zu übernehmen. Vor einem Jahr kamen neue Fusionsgerüchte auf, die jedoch ohne konkrete Folgen blieben.

Nach der geplatzten Fusion mit Telecom Italia zog sich die Telekom auch aus der italienischen Telefongesellschaft Wind zurück, die das Unternehmen mit dem Stromversorger Enel und France Télécom gemeinsam betrieben hatte.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0800-3300700

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Übernahme von Blu durch Telecom Italia abgeschlossen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *