Richtungswechsel bei AOL

Unternehmen wird umgekrempelt, Fokus liegt künftig auf Breitband

Spätestens seit der Ablösung von Alt-Geschäftsführer Barry Schuler durch Jonathan Miller war klar, dass AOL (Börse Frankfurt: AOL) ein Umbruch bevorsteht. Dieser war Anfang des Monats angekündigt worden und wird nun von der neuen Management-Ebene angegangen. Neben einer ganzen Reihe von personellen Veränderungen soll das Kerngeschäft künftig ganz auf Breitband-Angebote hin ausgerichtet werden.

Der Chef der Konzernmutter AOL Time Warner, Richard Parsons, erklärte diese Woche in Großbritannien, dass „das neue AOL eher wie HBO aussehen wird. HBO ist der amerikanische Kabelfernsehsender des Konzerns.

Zu den personellen Veränderungen zählt die Entlassung von President Ray Oglethorpe sowie von Jan Brandt, Chief Marketing Officer und Vice Chairman. Oglethorpe bleibt noch für eine Übergangsperiode im Unternehmen, Brandt soll nach seinem Ausscheiden weiter als freier Berater für AOL tätig sein.

Kontakt: AOL, Tel.: 040/361590 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Richtungswechsel bei AOL

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *