Playstation 2 und Xbox werden um rund 16 Prozent preiswerter

Sony hat im August in Deutschland eine Million-Grenze mit PS2 erreicht; Microsoft senkt Preise für Spielekonsole ebenfalls um 50 Euro

Der Spielesparte des japanischen Elektronikriesen Sony (Börse Frankfurt: SON1)hat den Preis für seine Spielekonsole Playstation 2 (PS2) ab sofort um 50 auf 249 Euro gesenkt und die Absatzzahlen in Deutschland bekannt gegeben. Demnach hat der Hersteller im August insgesamt eine Million Einheiten abgesetzt. Insgesamt wurde die Konsole in Europa bis heute etwa 8,25 Millionen Mal verkauft.

Der Hersteller begründet die jüngste Preissenkung mit weiteren Optimierungen in der Produktion. Zudem habe die derzeitige Entwicklung des Eurokurses zu der Entscheidung beigetragen, sagte Sonys Computer Entertainment Managing Director Deutschland (SCED), Manfred Gerdes.

Auch der erst vor kurzem in den USA vorgestellte Netzwerkadapter (Modem und Ethernet) soll auf der Leipziger Spielemesse „Games Convention“ für Deutschland angekündigt werden. Hier gehen Insider von einem Preis von 50 Euro aus.

Sony will zudem bis Weihnachten 145 neue PS2-Titel auf den Markt bringen. Sonys Ziel sind nach eigenen Angaben bis Jahresende insgesamt über 400 Spiele für seine Konsole als Verkaufsargument auf dem Markt zu haben.

Wettbewerber Microsoft (Börse Frankfurt: MSF)geht auf den Preiskrieg mit dem Japaner ein und hat gegenüber ZDNet auch eine Preissenkung angekündigt. Laut eigenen Angaben will der Hersteller seine Spielekonsole Xbox von derzeit 299 Euro wieder ab Freitag, 30. August, um rund 16 Prozent auf 249,99 Euro senken.

Kontakt:

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Playstation 2 und Xbox werden um rund 16 Prozent preiswerter

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *