PDF-Dateien auf dem Handy ansehen

Adobes Acrobat Reader kann in der in der Beta-Version für Nokias Communicator-Serie kostenlos genutzt werden

Adobe Systems (Börse Frankfurt: ADB) hat die Public Beta-Version des Adobe Acrobat Readers für das Betriebssystem Symbian OS angekündigt. So sollen jetzt nicht nur Anwender von Notebooks und Handhelds Dateien im Portable Document Format („.pdf“) empfangen und ansehen können, sondern auch User von Symbian OS-basierten Mobiltelefonen wie dem Nokia Communicator 9210.

Die Version soll anfangs auch nur für den Nokia Communicator 9290 und 9210 verfügbar sein. Die Public Beta könne der User sich kostenlos von der Adobe-Website herunterladen. Die Speicherkapazität des Symbian OS-basierten Telefons müsse jedoch mindestens 1,3 MByte betragen, um den Acrobat Reader nutzen zu können.

Mit der Symbian OS-fähigen Software sollen Handy-Nutzer „.pdf“-Dokumente in ihrem Originalformat oder auf Displaygröße angepasst lesen, suchen oder mit ihnen navigieren können. Auch passwortgeschützte und mit Grafiken vollgestopfte Dateien sind laut Adobe kein Problem für die Handys.

Einzige Voraussetzung: Die mobilen „.pdf“-Dateien müssen mit Adobe Acrobat 5.0, In Design 2.0, Frame Maker 7.0 oder Pagemaker 7.0 erstellt worden sein. Erst Ende 2002 soll es neben der englischsprachigen Fassung der Software auch lokale Sprachversionen des Readers geben.

Kontakt: Adobe, Tel.: 089/317050 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu PDF-Dateien auf dem Handy ansehen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *