SAP SI korrigiert Prognosen nach unten

Einnahmen im ersten Halbjahr gesteigert, aber Gewinn eingebrochen

Die SAP-Tochter SAP SI (Börse Frankfurt: SSI) hat nach den heute morgen vorgelegten vorläufigen Zahlen den Umsatz im ersten Halbjahr um 16 Prozent auf 146 Millionen Euro gesteigert. Der Gewinn ist allerdings massiv eingebrochen: Der Operating Profit liegt bei rund sechs Millionen nach 19,9 Millionen Euro in der Vorjahresperiode.

Als Gründe gibt das Unternehmen die „niedrige Beraterauslastung“ sowie Sonderaufwendungen in Höhe von insgesamt rund acht Millionen Euro für Restrukturierungsmaßnahmen und Wertberichtigungen an. Das Unternehmen korrigierte gleichzeitig seine Umsatzerwartungen: Statt um 15 bis 20 Prozent sollen die Einnahmen im zweiten Halbjahr nur noch um neun bis zwölf Prozent steigen.

Die endgültigen Zahlen sollen am 30. Juli veröffentlicht werden.

Kontakt:
SAP SI IR-Abteilung, Tel.: 0351/4811160 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP SI korrigiert Prognosen nach unten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *