KPNQwest-Kunden hüllen sich in Schweigen

Firmen wie Dell, HostEurope und Strato sind vom Konkurs von KPNQwest und der drohenden Abschaltung betroffen

Nachdem die KPNQwest Muttergesellschaft bereits Insolvenz anmelden musste, wird der Schritt von der deutschen Tochter in den nächsten Tagen erwartet. KPNQwest hat in den letzten Jahren rund 25.000 Kilometer Glasfaserkabel durch Europa gezogen und sich daran scheinbar übernommen. Würde dieser Ring wegen Geldnot abgeschaltet, würden bei Dell (Börse Frankfurt: DLC) , Strato und Host Europe die Sites wohl schnell vom Netz gehen.

Massenhoster Strato verschickt schon seit Tagen die immer gleichen Statements zu dem Thema. Tenor:

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu KPNQwest-Kunden hüllen sich in Schweigen

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. Juni 2002 um 19:20 von Matthias

    Keine Panik
    ………Welches Interesse hat eigentlich ZD-Net an diesen Horrormeldungen ? Strato wird nicht vom Netz gehen, definitiv nicht !!!

  • Am 3. Juni 2002 um 20:53 von Mr.Death

    RE: Keine Panik
    >………Welches Interesse hat

    >eigentlich ZD-Net an diesen

    >Horrormeldungen ?

    Vielleicht interessiert es die Besucher (u.a. auch mich)? Ich glaube nicht, dass sich die Redaktion rechtfertigen muss (oder wird), weshalb man eine News-Meldung rausbringt, oder?

    >Strato wird nicht

    >vom Netz gehen, definitiv nicht !!!

    … Wieso sind Sie sich hier so sicher? Würden Sie für die Aussagen von Strato wirklich die Hand ins Feuer legen, oder ist der Grund Ihres Optimismus nur der, dass Sie ein Strato-Kunde sind?

    Ich bin ziemlich froh, dass ich nur ein Jahr bei diesem Laden verharren musste, die Probleme waren die Üblichen, weshalb ich nicht näher darauf eingehen werde …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *