Apple streicht 50 weitere Stellen

Unternehmen kündigte Umstrukturierungen mit 24 Millionen Dollar in einer Pflichtmitteilung an die Securities and Exchange Commission an

Apple Computer (Börse Frankfurt: APC) hat im vergangenen Quartal, das am 31. Dezember 2001 endete, 375 Stellen in seinem Unternehmen gestrichen. Nach eigenen Angaben setzt der Mac-Hersteller nun doch noch einmal den Rotstift an und will 50 weitere Arbeitsplätze im Rahmen einer angekündigten Umstrukturierungsmaßnahme streichen.

In einer Pflichtmitteilung an die Securities and Exchange Commission meldete das Unternehmen zwar eine Belastung von 24 Millionen Dollar aufgrund von Restrukturierungen an, wollte jedoch nicht sagen, wie viele Stellen wegfallen werden. Laut der im kalifornischen Cupertino ansässigen Firma sollen die Stellenstreichungen die Sparte Informationssysteme sowie Administrative Bereiche betreffen.

Apple strich zudem eine unbekannte Zahl an Stellen im Vertrieb im vergangenen August sowie eine geringe Zahl in dem Beratungsbereich iServices im vergangenen Mai.

Dennoch fallen die Stellenkürzungen weitaus geringer aus, als bei der Konkurrenz Dell (Börse Frankfurt: DLC), Gateway (Börse Frankfurt: GAT), Compaq (Börse Frankfurt: CPQ) oder Hewlett-Packard (Börse Frankfurt: HWP). ZDNet bietet in Zusammenarbeit mit Stepstone eine IT-Jobbörse an.

Kontakt:
Apple, Tel.: 089/996400 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple streicht 50 weitere Stellen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *